Archiv des Autors: atriumev

Unsere Website zieht um!

Wir haben einen neuen Internetauftritt: http://www.atrium-ev.org

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Besuch der Ausstellung Gefühlte Formen: Kunst für die Sinne

Im Rahmen des Projekts „kunst privat!” – Hessische Unternehmen zeigen ihre Kunst besuchte Mustapha Ouertani die Räumlichkeiten der Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte. Hier wurde die Ausstellung „Gefühlte Formen: Kunst für die Sinne“ geboten. In der Ankündigung heißt es: „Von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Beitrag in der Deutsch-Tunesischen Rundschau

In der Deutsch-Tunesischen Rundschau, einer Publikation der Deutsch-Tunesischen Gesellschaft e.V. ist ein Artikel über den Film- und Diskussionsabend in Frankfurt erschienen. DTR Ausgabe 2017-01  

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Dr. Ouertani besucht Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg

Anfang April besuchte der Vereinsgründer Dr. Ouertani das Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg, um sich über die Ausbildung von blinden und sehbehinderten Frauen zu Medizinischen Tastuntersucherinnen (MTU) zu informieren. Brustkrebs ist nach wie vor die häufigste Krebserkrankung und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Beitrag über Atrium e.V. und seinen Gründer Dr. Ouertani in L’Économiste Maghrébin

Eine zufällige Begegnung mit Khalil Zamiti führte zu einem Beitrag über den Verein und die Situation von Blinden und Sehbehinderten in Tunesien. Zamiti beschreibt die Globalisisierung und seine Folgen sowie den Werdegang Dr. Ouertanis in diesem Kontext. Beschrieben werden zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Portrait Dr. Mustapha Ouertani – Gründer des Vereins Atrium e.V.

Mustapha Ouertani wurde 1945 in der Stadt Kairouan, etwa 150 Kilometer südwestlich von Tunis, geboren. Als Sechsjähriger erblindete er. Weil es keine Gymnasien für Blinde in seiner Heimat gab, kam er als 17-Jähriger nach Marburg in ein Internat für Blinde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Film- und Diskussionsabend in Frankfurt: Inklusion und Selbstbestimmung in Tunesien – Am Beispiel der Imazighen und Menschen mit Behinderung

Die Geschichte der Imazighen, die heute in Nordafrika (von Mali und Mauretanien bis Ägypten) leben, ist geprägt von der Vorherrschaft anderer Völker in ihrer Heimat – zunächst der Römer, dann der Araber und später der Franzosen und Italiener. Als „freie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Fotoprojekt: Die Augen sind die Spiegel der Seele von Julia Roth

  „Die Augen sind die Spiegel der Seele“, diesen Ausdruck haben Sie bestimmt auch schon öfter gehört. Aber was meint das? Und wie ist das eigentlich bei nicht-sehenden Augen? Dieser Frage geht Julia Roth in ihrem Fotoprojekt nach, an dem Mustapha Ouertani teilnahm. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Ich habe Deutschland nie gesehen. Ich bin blind.“

Ein Portrait über Mustapha Ouertani, der an einem Theaterworkshop auf dem Kongress „Wie wollen wir leben?“ teilnahm.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wasser, da wo ich herkomme

Im Rahmen der Wetzlarer Kunst- und Kulturtage 2015 erzählen Bürgerinnen und Bürger ausländischer Herkunft zur besonderen Rolle des Wassers im Heimatland, und zwar jeweils an Orten des Wetzlarer Stadtbildes, die mit Wasser zu tun haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen